Brustvergrößerung Hannover – die wichtigsten Fragen zur Brustvergrößerung

Brustvergrößerungen in Hannover und ganz Deutschland gehören zu den beliebtesten Schönheitsoperationen – allein im Jahr 2014 unterzogen sich hierzulande insgesamt 47.905 Frauen einer solchen Brust-OP. Trotz etablierter Methoden der Brustvergrößerung, stellen sich betroffenen Frauen immer wieder vielen Fragen.

Der erfahrene Plastischer & Ästhetischer Chirurg Dr. Pejman Boorboor aus Hannover bringt  in diesem umfangreichen Interview Licht ins Dunkle und beantwortet die wichtigsten Fragen zur Brustvergrößerung Hannover.

Seit wann gibt es eine Brustvergrößerung?
Im Jahre 1962 wurde die erste Brustvergrößerung mit einem Silikon-Implantat in USA den durchgeführt. Seitdem sind die Implantate immer stabiler und sicherer geworden.

Welche Arten von Brustvergrößerung gibt es?
Im Grunde ist die Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten die am einfachsten und für das Endergebnis am besten zu planende Methode. Eine kleine Vergrößerung von maximal einem Körbchen (ca. 150ml) kann auch mit Eigenfett erreicht werden. Andere Alternativen gibt es derzeit nicht. Die Hyaluron-Injektion darf für Brustaufbau aufgrund von radiologischen Verwechselungen mit Brustkrebs nicht mehr verwendet werden.

Welche Implantatform sollte man bei einer Brustvergrößerung Hannover wählen? Tropfenförmig oder rund?
Das kommt ganz auf den Ausgangsbefund und die Wünsche der Patientin an. Generell kann man sagen, dass mit runden Implantaten die Brust etwas runder wirkt und mehr Decollete-Betonung verursacht. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass die Brust unnatürlich aussieht. Tropfenförmige Implantate sollten hingegen bei hängenden oder tubulären Brüsten angewendet werden. Gerne berate ich Sie hierzu in meiner Praxisklinik in Hannover!

Welche Größe der Implantate passt zu mir?
Insgesamt ist für die Bestimmung der Implantatgröße die Brustbasis von entscheidender Bedeutung. Die Basis einer Brust bestimmt man, in dem die Brust horizontal von seitlichen zum inneren Grenzen gemessen wird. Meist erhält man einen Wert zwischen 11 und 14 cm. Je nach Marke gibt es für diese Basisbreite Implantate mit unterschiedlicher Projektion (flach bis überhoch) und dementsprechend eine sehr große Auswahl an Größen. Hier ist dann der Wunsch der Patientin mitentscheidend. Als Beispiel: Basisbreite 12cm, Implantate sind zwischen 230 und 480g möglich!

Welche Implantate sollte man für eine Brustvergrößerung wählen?
Moderne Implantate sind rauhflächig (weniger Kapselfibrose und Verrutschen) und enthalten ein schnittfestes Gel, wie harzer Käse und laufen bei kleinen Defekten nicht sofort aus.

Welcher Schnitt bei einer Brustvergrößerung ist für mich der richtige?
Der sicherste und schonendste Zugang ist der in der Unterbrustfalte, weil exakt, weniger Verkapselung und meist komplettes Intaktlassen der Drüse. Wird zusätzlich eine Straffung benötigt (bei hängenden Brüsten) kann auch ein Zugang um den Warzenhof zum Narbensparen sinnvoll sein. Technisch am anspruchvollsten und mit höheren Fehlplatzierungsquoten ist der Schnitt in der Achselhöhle.

Ab wann ist eine Brustvergrößerung in Hannover möglich?
In Hannover und ganz Deutschland ist eine Brustvergrößerung – wie alle anderen ästhetischen OPs – erst ab dem 18. Lebensjahr erlaubt.

Wie lange hält eine Brustvergrößerung?
Das Ergebnis einer Brustvergrößerung ist für die Ewigkeit. Implantate können, müssen aber nicht ein Leben lang halten. Natürlich verliert die Brust – wie auch andere Körperteile – mit der Zeit an Elastizität und verändert ihre Form. Das kann aber auch ohne Implantate passieren. Implantatwechsel oder Straffungen können im Laufe der Jahre/Jahrzehnte nötig werden.

Wie lange hält eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?
Das Ergebnis der Brustvergrößerung mit Eigenfett ist meist 12 Monate nach dem Eingriff festgelegt und ist maximal ein Körbchen mehr als vorher. Denn ca. 70% des eingebrachten Fettes bauen sich ab. Das verbliebene Ergebnis ist aber dann dauerhaft und geht natürlich auch mit Veränderungen des Körpergewichts mit.

Wie lange halten im allgemeinen Implantate bei einer Brustvergrößerung?
Theoretisch ein Leben lang, wenn keine Verkapselung oder Defekte auftreten. Statistisch gesehen werden aber die meisten Implantate nach ca. 10 bis 20 Jahren gewechselt werden (Angaben der Hersteller).

Sie haben Fragen zur Brustvergrößerung in Hannover? Hier finden Sie weitere Antworten

Wie lange dauert eine Brustvergrößerung in Hannover?
Eine Brustvergrößerung in Hannover dauert ohne Straffung ca. 1 Stunde, mit Straffung bis zu 3 Stunden.

Wie lange hat man Schmerzen nach einer Brustvergrößerung?
Schmerzen werden individuell sehr unterschiedlich empfunden. Normalerweise haben die meisten Patientinnen nach 2 bis 3 Wochen keine nennenswerten Schmerzen mehr. Die ersten Tage und Nächte sind die unangenehmsten Phasen, die aber mit guten Schmerzmitteln kontrollierbar sind.

Welche Schmerzmittel sollte man am besten nach einer Brustvergrößerung nehmen?
Als Basisbehandlung wird meist Ibuprofen eingenommen, alternativ Novaminsulfon oder Paracetamol. Manchmal müssen gerade für die ersten Tage stärkere Mittel wie Tramadol oder Tilidin eingenommen werden.

Wie lange hält die Schwellung an nach einer Brustvergrößerung?
Die erste intensive Schwellung bildet sich nach 2 Wochen zurück, danach geht die Schwellung nach und nach bis 8 Wochen nach dem Eingriff zurück.

Wieviel schwillt nach einer Brustvergrößerung ca. ab?
Sie können ungefähr davon ausgehen, dass die Brust nach 8 Wochendurch Rückgang der Schwellung ca. 10 bis 15% weniger Volumen besitzt 1 Tag nach der Op.

Wie lange soll man sich nach einer Brustvergrößerung schonen?
Alltagstätigkeiten wie Einkaufen, Autofahren und einfachen Haushalt machen sind nach 7 bis 10 Tagen möglich. Schwere körperliche Tätigkeiten, Sport und Überkopfarbeiten sind frühestens nach 6 bis 8 Wochen möglich. Schwerer Sport, wie z.B. Klettern oder Reiten sind erst nach 12 Wochen empfohlen.

Wie oft sollte man zur Kontrolle nach einer Brustvergrößerung?
Am ersten Tag nach der OP erfolgt die erste Kontrolle, danach nach etwa 5 bis 7 Tagen, nach 2 Wochen und nach 6 Wochen. Danach sind Untersuchungen 1x jährlich sinnvoll.

Ab wann kann man nach einer Schwangerschaft oder Stillzeit eine Brustvergrößerung machen lassen?
Meist ca. ein halbes Jahr Schwangerschaft und/oder Stillzeit, weil sich das Gewebe dann weitgehend zum seinem Ursprung zurückgebildet hat.

Ab wann darf man nach einer Brustvergrößerung wieder duschen?
Komplett duschen mit Wasserkontakt an den Wunden ca. 5 bis 7 Tage nach der OP. Bis dahin darf kein direkter Wasserkontakt der mit Wunde entstehen.

Brustvergrößerung HannoverAb wann darf man wieder baden nach einer Brustvergrößerung?
Baden bedeutet sehr intensiver Wasserkontakt und ist meist mit höherer Temperatur als duschen verbunden, weshalb dies 6 Wochen nach der Op erst empfohlen wird.

Wie lange darf man nach einer Brustvergrößerung nicht auf dem Bauch schlafen?
6 Wochen sollte das Schlafen auf dem Bauch vermieden werden. Schlafen auf dem Rücken und teilweise auf der Seite werden in den ersten Wochen empfohlen.

Wie lange sollte man nach einer Brustvergrößerung den Stütz BH tragen?
6 Wochen nach einer Brust-Op hilft ein Stütz-BH das Ergebnis zu sichern und die Risiken zu senken.

Warum ist der Brustgurt vom Stütz BH s nach der Brustvergrößerung so wichtig?
Die Risiken werden durch einen Stütz-BH und Klettgürtel (Stuttgarter Gürtel) deutlich gesenkt. Eine Nachblutung, Verrutschen der Implantate, Aufgehen der Wunden und viele andere Risiken werden hierdurch minimiert.

Ab wann darf man wieder Sport treiben nach einer Brustvergrößerung?
Allerfrühestens nach 6 Wochen, wobei anfänglich nur leichter Sport, wie Radfahren oder Cross-Training empfohlen wird. Erst 3 Monate nach dem Eingriff darf auch schwerer Sport wie Tennis, Klettern oder Reiten ausgeübt werden.

Warum darf man nach einer Brustvergrößerung keinen Sport treiben?
Durch zu starke körperliche Aktivität steigt der Blutdruck und die Körpertemperatur und dies kann eine Verschlimmerung der Schwellung und Schmerzen führen und eventuell eine Nachblutung provozieren. Außerdem kann bei sehr starken und ausholenden Armbewegungen ein Verrutschen / Verdrehen des Implantats oder ein Aufgehen der Wunden verursacht werden.

Ab wann darf man wieder joggen nach einer Brustvergrößerung?
Joggen ist frühestens nach 2 Monaten erlaubt.

Warum darf man nicht in die Sauna nach einer Brustvergrößerung?
Durch hohe Temperaturen in einer Sauna oder Solarium steigt die Körpertemperatur und dies kann eine Verschlimmerung der Schwellung und Schmerzen führen und eventuell eine Nachblutung provozieren.

Ab wann darf man wieder Auto fahren nach einer Brustvergrößerung in Hannover?
Autofahren ist meist 7 bis 10 Tage nach einer Brustvergrößerung möglich. Vorher sind meist die Schmerzen hinderlich und erhöhen die Unfallgefahr im Hannoveraner Straßenverkehr.

Ab wann kann man wieder arbeiten gehen nach einer Brustvergrößerung?
Schreibtischtätigkeiten sind nach ca. 7  bis 10 Tagen möglich. Vorher sind Sie meist im Laufe des Tages nicht ausgeruht genug, um einen normalen Arbeitsalltag stressfrei durchzustehen.Frauen mit Jobs mit größerer körperlicher Betätigung (z.B. Supermarkt, Erzieherin, Polizistin) dürfen konsequenterweise erst nach 5 bis 6 Wochen arbeiten, es sei denn eine weniger aktive Betätigung ist vorübergehend möglich.

Warum sollte man nach einer Brustvergrößerung keinen Bügel BH tragen?
Bügel-BHs haben feste Kanten, die auf Wunden drücken können und damit Schmerzen oder sogar Wundheilungsstörungen verursachen können. Außerdem entfalten Sie oft nicht ausreichend Kompressionswirkung.

Dr. Pejman Boorboor beantwortet Ihnen die häufigsten Fragen zu einer Brustvergrößerung

Ab wann darf man nach einer Brustvergrößerung einen Bügel BH wieder tragen?
Zwischen 6 bis 10 Wochen nach der Op und je nach Heilverlauf.

Warum hat man nach einer Brustvergrößerung Rückschmerzen?
Meist werden die Rückenschmerzen durch Muskelverspannungen bei ungewohntem Liegen auf dem Rücken und Seite bzw. durch Schonhaltung des Schultergürtels verursacht. Diese sind selbstverständlich vorübergehend und können meist auch durch Massage gelindert werden.

Wieviel kostet eine Brustvergrößerung in Hannover?
In meiner etablierten und ebenso modernen Hannoveraner Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, können Sie je nach Aufwand, mit Kosten zwischen 5.500 und 7.500 EUR für eine professionelle Brustvergrößerung rechnen.

Wo liegen die Risiken bei Billig-Anbietern einer Brustvergrößerung?
Wer auf Billiganbietern im In- und Ausland setzt, kann damit rechnen, dass weniger erfahrene Ärzte oder sogar Nicht-Fachärzte den Eingriff machen. Im Ausland liegen dann auch meist schlechtere hygienische Bedingungen und minderwertige Materialien vor. Alles in allem erhöht dies die Op-Risiken. Im schlimmsten Fall zahlen Sie deutlich darauf, weil Sie dann eine Korrektur-Op in Deutschland dann selbst komplett tragen müssten.

Wieviel kostet eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?
Bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett kann mit ungefähr 5.500 EUR kalkuliert werden.

Ab wann zahlt die Krankenkasse eine Brustvergrößerung?
Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Brustvergrößerung nur in Ausnahmefällen von Fehlbildungen (hochgradig tubuläre Brust) oder bei schweren Asymmetrien (mehr als 2 Körbchen Unterschied z.B.). Eine Garantie oder rechtlichen Anspruch haben Sie allerdings darauf nicht. Meist werden aufwändige Gutachten angefertigt, um „einen körperlich krankhaften Befund“ zu belegen. Rein aus ästhetischen Gründen, selbst bei nachgewiesener psychischer Affektion, werden die Kosten für eine OP nicht getragen. 

Sie habe noch weitere Fragen oder Interesse an einem unverbindlichen Beratungsgespräch? Der erfahrene Schönheitschirurg Dr. Pejman Boorboor freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme und ein persönliches Gespräch – melden Sie sich gleich - hier erfahren Sie noch weitere Informationen: Brustvergrößerung von Dr. Boorboor

Dr. Pejman Boorboor, Plastische Chirurgie Hannover
Hermann-Bahlsen-Allee 49
30655 Hannover

Kontakt:
Telefon: 0511/3908813
E-Mail: info@dr-boorboor.de
Kontakt: www.dr-boorboor.de

 

Weitere Fachbeiträge finden Sie hier: