Brustvergrößerung Bern 

Brustvergrößerung BernEine harmonisch geformte Brust ist Ausdruck der weiblichen Sinnlichkeit und wichtig für das eigene Selbstbewusstsein. Doch oft klaffen Wunsch und Realität sehr weit auseinander. Gerade nach einer Schwangerschaft oder einer starken Gewichtsabnahme kann es zu einem Volumenverlust im Bereich der Brust kommen. Eine Brustvergrößerung in Bern gehört zu den häufigsten Eingriffen der plastischen und ästhetischen Chirurgie.

Dabei kommt es in erster Linie darauf an, die Brustform und Größe zu finden, die individuell zum jeweiligen weiblichen Körper passt. Sobald die Proportionen stimmig sind, ergibt die Brustvergrößerung in Bern ein harmonisches, sehr ästhetisches Gesamtbild. Reicht eine alleinige Brustvergrößerung nicht aus, so kann diese in Bern auch mit anderen, operativen Eingriffen kombiniert werden, etwa einer Bruststraffung.

 

Brüste vergrößern Bern – auf welche Punkte kommt es an?

Natürlich spielen einige Faktoren eine wichtige Rolle, die im Vorfeld einer Brustvergrößerung in Bern abgeklärt werden. So ist beispielsweise Folgendes wichtig:

•Größe und Form der Implantate – sollte zur Wunschvorstellung und zu den restlichen Proportionen des Körpers passen

•Platzierung des Implantats – vor oder hinter dem Brustmuskel

•operative Vorgehensweise – inframammär, periaeolär oder axiliar

• Kombination mit Hautstraffung notwendig

Generell wird eine Brustvergrößerung in Bern unter Vollnarkose durchgeführt und die Patientinnen können nach einer Nacht im Krankenhaus wieder nach Hause.

Welche Kriterien sind nach dem Brust vergrößern in Bern von Bedeutung?

Nach einer Brustvergrößerung in Bern ist es wichtig, dem Körper ausreichend Ruhe zu gönnen. In den ersten Tagen sind körperliche Anstrengungen zu vermeiden, was natürlich auch in besonderem Maße für Sport gilt. Arbeitsfähig sind Patientinnen nach einer Brust-OP in Bern grundsätzlich nach etwa 1 bis 2 Wochen. Der komplette Heilungsprozess ist nach 1 Jahr abgeschlossen.

Brustvergrößerung BernWie sieht es mit den Kosten für Brust vergrößern in Bern aus?

Die kompletten Kosten für eine Brustvergrößerung in Bern hängen vom Ausmaß und der Art des jeweiligen Eingriffs ab. Entscheidend ist natürlich auch, welche Art von Implantaten gewählt werden und von welcher Qualität diese sind. Einen genauen Überblick über die Preise für eine Brust-OP erhalten die Patientinnen durch den individuellen Kostenplan, der im Rahmen des ersten Beratungsgesprächs beim Schönheitschirurgen aus Bern ausgestellt wird.

Bestimmte Umstände können dazu führen, dass die Krankenkasse einen Teil der Kosten für das Brüste vergrößern in Bern übernimmt. Dies gilt beispielsweise bei einer Brustvergrößerung, hinter der eine medizinische Indikation steckt. Das kann etwa eine überstandene Krebserkrankung sein. Auch psychische Probleme, welche aus der zu kleinen Oberweite resultieren, können für eine Kostenübernahme seitens der Krankenkasse sprechen.