Fettabsaugung – Der Schlüssel zu einem neuen Körpergefühl?

Eine wohl proportionierte Figur ist einer der wichtigsten Faktoren, der zu einem harmonischen Körpergefühl dazugehört. Leider sieht die Wirklichkeit manchmal anders aus und es bilden sich unerwünschte Fettdepots an ungünstigen Stellen. Diese lassen sich nicht einmal durch ein straffes Sportprogramm oder eine strenge Diät beseitigen. Außerdem können unerwünschte Fetteinlagerungen auch zu anderen Problemen führen, beispielsweise kann die Durchblutung der Haut eingeschränkt werden.

In diesen Fällen kann eine Liposuktion wirklich den Schlüssen zu einem neuen Körpergefühl bedeuten. Fettabsaugung kann an den verschiedensten Stellen des Körpers durchgeführt werden, beispielsweise am Bauch, an den Armen oder am Kinn.

Fettabsaugung bei Dr. Klöppel – Was ist möglich?

Eine Fettabsaugung kann der Weg zu einem neuen Körpergefühl und einer proportionierten, harmonischen Silhouette sein. Mit Hilfe einer Liposuktion kann eine deutliche Verschlankung der Figur erreicht werden, ohne dass dafür eine große Operation notwendig wäre. Dabei gibt es kaum Grenzen, gerade was die Bereiche angeht. Eine Fettabsaugung kann beispielsweise an folgenden Stellen durchgeführt werden:

  • Außenseiten der Oberschenkel (Reiterhosen)
  • Innenseiten von Knie und Oberschenkel
  • Bauch, Hüfte und Arme
  • Kinn

Eine Fettabsaugung kann nicht nur körperlich eine Verbesserung bedeuten, sondern auch für das seelische Gleichgewicht sorgen.

Wie läuft eine Liposuktion ab?

Fachbeitrag FettabsaugungAm Tag der Liposuktion checken Sie in eine der vorher genannten, renommierten Belegkliniken ein. Sollten noch Fragen bestehen, so können diese noch vor Beginn des Eingriffs geklärt werden. Ist dies nicht der Fall, so werden durch den behandelnden Arzt die entsprechenden Behandlungsareale mit einem Stift markiert. Sie sollten beim morgendlichen Duschen auf die Verwendung von Körpercreme verzichten, damit die Haftkraft des Stiftes gewährleistet ist.

Eine Liposuktion wird in München mit dem sogenannten TLA-Verfahren (Tumeszenz-Lokalanästhesie) in Verbindung mit Vibrationstechnik gemacht. Rund eine Stunde vor der Fettabsaugung wird eine spezielle Mischung aus Kochsalzlösung und Anästhetikum in den entsprechenden Bereich injiziert. Auf diese Weise wird der Behandlungsbereich nicht nur betäubt, sondern auch die Fettzellen gelockert. Die kleine Absaugkanüle wird dann im Anschluss durch die minimalen Schnitte eingeführt und mit Hilfe der Vibration lassen sich die Fettzellen leichter lockern und absaugen.

Risiken einer Fettabsaugung im Überblick

Eine Fettabsaugung ist ein minimal-invasiver Eingriff und daher nur mit einem geringen Risiko verbunden. Dennoch kann es zu Nebenwirkungen oder Komplikationen kommen, wie etwa:

  • Bildung von Blutergüssen oder Narbenflächen
  • Störung der Berührungsempfindlichkeit
  • Taubheitsgefühle
  • Infektionen
  • Unterkorrekturen oder Asymmetrien

Gerade bei Fettabsaugungen in größerem Umfang, die auch als Megasaugungen bezeichnet werden, kann es zu Kreislaufproblemen führen. Bei dieser Art der Fettabsaugung ist die Gabe von Infusionen oder Blutkonserven meist erforderlich.

Was kostet eine Liposuktion oder wie lässt sich diese finanzieren?

Die Kosten für eine Liposuktion hängen von verschiedenen Punkten ab und variieren von Patient zu Patient. Faktoren, die bei der Preisbestimmung eine Rolle spielen:

  • Umfang der Liposuktion
  • Honorar des behandelnden Arztes und Anästhesisten

In der Regel erhalten Sie im Rahmen des ersten Beratungsgesprächs einen Kostenplan für Ihre individuelle Fettabsaugung. Die Kosten werden in den meisten Fällen, außer es handelt sich um eine medizinisch notwendige OP, nicht von den Krankenkassen gezahlt.

Dafür besteht bei einer Liposuktion in München die Möglichkeit, die Kosten für die OP über einen externen Partner finanzieren zu lassen. Institute, wie etwa medipay, haben sich auf die Finanzierungen von Schönheits-OPs spezialisiert und bieten faire, günstige Konditionen. 

Benötigen Sie weitere Informationen, besuchen Sie uns gerne auf unserer Website www.drkloeppel.com

Lesen Sie hier weitere Fachbeiträge für München: