Inlays München – Welche Möglichkeiten gibt es?

Inlays München - Zahnarzt Dr. HeigisAls Inlays werden spezielle Einlagenfüllungen bezeichnet, die im Dentallabor gefertigt und in präparierte Zähne eingesetzt werden. Gefertigt werden die speziellen Füllungen aus Keramik oder Gold. Grundsätzlich können beide Formen eingesetzt werden. Nur bei sehr tief sitzenden Zahndefekten werden Goldinlays empfohlen. Letztendlich kommt es immer auf die Wünsche des Patienten an, welche Art von Inlays in München verwendet wird. Inlays sind für viele Patienten eine Alternative zu einer herkömmlichen Füllung. Dank der speziellen Anfertigung können Inlays perfekt in den Zahn eingeklebt werden, ohne einen freien Spalt. Weitere Informationen zu Inlays aus Gold oder Keramik erhalten Sie in der Zahnarztpraxis Dr. Heigis am Olympiapark in München unter Inlays.

Wie werden Inlays eingesetzt?

Vor dem eigentlichen Einsetzen eines Inlays in München werden der beschliffene Zahn und die ihn umgebenden Zähne, sowie die Zähne im Gegengebiss abgescannt. Auf einen Abdruck der Zähne kann dadurch verzichtet werden. Anhand des Scanns kann dann die präzise Anfertigung der Inlays im Zahnlabor erfolgen. Für die Übergangszeit wird ein Provisorium eingesetzt, das bis zum eigentlichen Inlay im Zahn verbleibt. Ist das Inlay fertig, kann es in den Zahn mit einem besonderen Kleber eingesetzt werden. Zuvor wird der jeweilige Zahn gesäubert, sodass sich keine Bakterien unter dem Inlay einlagern können. Den Abschluss der Behandlung bildet das Aufpolieren des ausgehärteten Inlays.

Welchen Vorteil bieten Inlays?

Inlays haben den entscheidenden Vorteil, dass sie länger als normale Füllungen halten. Die Bioverträglichkeit und Kompatibilität ist sehr hoch. Ein weiterer Vorteil ist, dass Inlays defekte Zähne stabilisieren können. Einzige Voraussetzung ist, dass die Zahnwände eine bestimmte Dicke aufweisen.

Die Vorteile von Inlays noch einmal im Überblick:

  • lange Lebensdauer
  • in allen Bereichen einsetzbar
  • bioverträglich und biokompatibel.

Wie lange halten Inlays?

Zahnarzt Dr. Heigis - Spezialist für Inlays in MünchenBei Goldinlays liegt die Haltbarkeit bei mehr als 15 Jahren. Inlays aus Keramik halten 10 bis 15 Jahre. Es kann in Einzelfällen auch sein, dass Inlays aus Gold nach 20 oder mehr Jahren noch intakt sind. Bei den regelmäßigen, zahnärztlichen Kontrollterminen werden die Inlays stets auf ihren intakten Zustand geprüft. Entscheidend für die Haltbarkeit von Inlays ist, dass sie sorgfältig und absolut passgenau eingesetzt werden. Ansonsten könnte es zur Bildung eines Kariesherds unter dem Inlay kommen. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen Zahnarzt zu finden, der Erfahrung im Einsetzen von Inlays hat.

Was kostet ein Inlay in München?

Die Kosten für ein Inlay in München sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Die Größe der Füllung spielt beispielsweise eine entscheidende Rolle. Ihr Zahnarzt in München fertigt einen individuellen Heil- und Kostenplan an. Diesen Kostenplan können Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen, um eventuell einen Zuschuss zu erhalten. Bei Goldinlays beginnen die Kosten ab 500 Euro, für Keramikinlays fallen Kosten ab 600 Euro an.

Wer zahlt Inlays?

Inlays müssen Sie in der Regel selber bezahlen und erhalten nur eine minimale Kostenbeteiligung durch die gesetzlichen oder privaten Kassen. Ihr Zahnarzt in München berechnet Ihnen meist nur den Standard-Zuschuss der Krankenkasse. Ihre Eigenbeteiligung kann dann, je nach Inlay, immer noch über 90 Prozent liegen. Sollten Sie eine Zahnzusatzversicherung haben, so kann eine teilweise oder komplette Kostenübernahme durch die Versicherung möglich sein. Ihr Zahnarzt in München kann Sie noch über weitere Zahlungsmodalitäten bei Inlays informieren.

Lesen Sie hier weitere Fachbeiträge: