Cellulite Behandlung in Graz: effizient und nachhaltig

Cellulite Behandlung

Quelle: Fotolia

Cellulite (auch bekannt als „Orangenhaut“) ist eines der größten und am weitesten verbreitetsten ästhetischen Probleme überhaupt. Circa 80% aller Frauen in den westlichen Industrieländern leiden unter den unschönen „Dellen“ an Po und Oberschenkeln, die manchmal sogar unter enganliegenden Stoffhosen durchscheinen. Wie kann Cellulite nachhaltig behandelt werden? Es gibt zahlreiche vielversprechende Behandlungsmethoden, deren Wirksamkeit jedoch nicht bestätigt werden konnte. In diesem Artikel wird ein neuer, effizienter Weg im Kampf gegen Cellulite aufgezeigt.

Wie entsteht Cellulite?

Die unschöne Cellulite entsteht durch Bindegewebszüge, die von den tiefen Muskelfaszien bis zur Haut ziehen: an gewissen Stellen des Körpers sind diese Züge ungleich lang. Dadurch beginnt sich die Haut zu wölben und Einziehungen zu bilden: Cellulite.

Cellulite Haut

Quelle: http://www.vaser-lipo.at

Das Problem entsteht somit nicht in der Haut, sondern in den tiefer liegenden Schichten. Daher kann das Problem auch nur dort behoben werden.

Je nach Ausprägung der Cellulite werden 3 Stadien unterschieden:

Cellulite Behandlung vorher

Quelle: http://www.vaser-lipo.at

Was sind die Ursachen für Cellulite?

Die Ursachen können einerseits Hormondysbalancen sein und andererseits eine genetische Veranlagung zur Bildung von schwachem Bindegewebe. Auch Gewichtsschwankungen, Bewegungsmangel und Rauchen haben Einfluss auf das Bindegewebe.

Welche Behandlungen helfen bei Cellulite?

In kosmetischen Instituten werden zahlreiche Behandlungen angeboten, die Verbesserung bringen sollen. Leider ist das Wirkungsprinzip in den allermeisten Fällen jedoch nur eine Verschiebung von Flüssigkeit zwischen diesen Bindegewebskompartimenten, sodass eine kurzfristige Besserung eintritt. Sobald sich jedoch die Flüssigkeit wieder wegverschoben hat, löst sich die Wirkung wieder auf. Es gibt jedoch verschiedene chirurgische Interventionsmöglichkeiten, die eine langfristige Besserung ermöglichen.

Eine Behandlungsmöglichkeit bietet das Cellfina-System, bei dem die Bindegewebszüge einfach durchtrennt werden. Das Problem dabei ist allerdings, dass nach der Durchtrennung eine Vernarbung auftritt, sodass es zu einem Wiederauftreten der Cellulite kommen kann.

Mit VASER Smooth ® erfolgreich gegen Cellulite

Eine andere höchst effektive Möglichkeit ist die Behandlung mit VASER Smooth ®. Bei dieser Behandlungsmethode werden die Bindegewebszüge mittels sanftem Ultraschall ebenfalls durchtrennt. Zusätzlich werden diese durch die VASER-Wirkung eingeschmolzen und legen sich quasi wie eine schützende Decke über die durchtrennten Züge. Dadurch wird die Ausbildung von Narben und weiterer Cellulite deutlich verringert. Cellulite kann dank dieser Methode um ca. 50 % vermindert bzw. um einen Grad verbessert werden. Damit wird nicht nur ein zufriedenstellendes, sondern auch ein dauerhaftes Ergebnis ermöglicht.

VASER Smooth ® erfolgreich gegen Cellulite

Quelle: Dr. John Millard

Wie läuft eine Behandlung mit VASER Smooth ® ab?

Eine moderne Ultraschallsonde der VASER Technologie beseitigt sanft die fehlerhaften Strukturen des Bindegewebes. Danach wird das darüber liegende Fettgewebe neu umverteilt und wo nötig auch geringfügig abgesaugt. Dadurch kann eine glatte, ästhetisch ansprechende Hautoberfläche erreicht werden.

Die Cellulite-Behandlung mit VASER Smooth ® kann ambulant in einer Dämmerschlafnarkose durchgeführt werden und dauert ca. 1,5 Stunden.

Übersicht der Daten

Dauer der Behandlung ca. 1-2 Stunden
Art der Behandlung operativ
Klinikaufenthalt ambulant
Anästhesie keine Vollnarkose, lokale Betäubung oder Dämmerschlaf
Dauer der Nachbehandlung Tragen eines Tape- oder Kompressionsmiederverbandes für 6 Wochen
Sport 4-wöchige Ruhephase
Arbeitsfähigkeit bei leichter Arbeit nach 2 Tagen

Sie haben noch Fragen oder möchten mehr erfahren? Lassen Sie sich von Dr. Arco zur Cellulite Behandlung beraten.

Lesen Sie hier weiterer Fachbeitrag von Dr. Arco:

Weitere Fachbeiträge finden Sie hier: